Antrag Obere Stadt (September 2014)

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Obere Stadt, Kronachs historischer Stadtkern, hat in den letzten Jahrzehnten einen Strukturwandel weg vom ehemaligen Handels- und Handwerkszentrum erlebt. Für die Zukunft bestehen viele Nutzungsmöglichkeiten wie Gastronomie, Unterhaltung, Tourismus, Kunst- und Kultur und verwandte Gewerbe sind Ansatzpunkte, die auch aktiv entwickelt werden müssen.

Der Leerstand der historischen Gebäude ist beängstigend, obwohl vor allem durch einen privaten Investor hohe Investitionen getätigt worden sind und werden. Es ist keine Strategie der Stadt ersichtlich, diesem Trend entgegenzuwirken. Das früher als "Kronacher Schmuckkästchen" gerühmte Denkmalensemble leidet darunter sichtbar.

Deshalb schlagen wir vor:

  1. Direkte Kontaktaufnahme mit Eigentümern leerstehender Gebäude, um Ursachen herauszufinden

  2. Bürgerversammlung für alle Bewohner, Nutzer und Immobilienbesitzer der Oberen Stadt

  3. Sammlung der Wünsche und Ansatzpunkte zur Aufwertung und Gebäudereaktivieren in der Oberen Stadt

  4. Prüfung staatlicher und anderer Fördermöglichkeiten, evtl. in Aktions- und Rahmenprogrammen, an denen sich die einzelnen Eigentümer beteiligen können

  5. Entwicklung eines ganzheitlichen Handlungsprogramm für die Zukunftsfähigkeit der Oberen Stadt mit allen Beteiligten

  6. Durchführung eigener städtischer Maßnahmen und Unterstützung privater Initiativen in der Umsetzungsphase

Mit freundlichen Grüßen

Sven Schuster